Nahverkehr Hohenlohekreis digitalisiert mit ETC die Leitstelle und Fahrgastinformation

Künzelsau/Berlin: Der Nahverkehr Hohenlohekreis (NVH) setzt auf die Volldigitalisierung seiner Betriebsprozesse und führt die Produktionsplanungs- und Steuerungsplattform (PPS) DatNet-Bus von ETC ein.

Das PPS mit ITCS für den Busverkehr ist seit einigen Jahren erfolgreich im Einsatz und hat sich im Praxisbetrieb des Stadtverkehrs bewährt. ETC setzt zur Erkennung von busverkehrsspezifischen Mustern eigens entwickelte Algorithmen und KI-Technologien ein.

„Wir haben das flexible System immer weiter auf die Besonderheiten des städtischen Busverkehrs angepasst“, sagt Daniel Prusseit, CSO bei ETC. „Wir sammeln die Daten aus allen Systemen, werten diese aus und leiten daraus sehr schnell spezifische Erkenntnisse für die Disposition und die Fahrgastinformation ab. Der NVH erhält mit dem ITCS DatNet-Bus ein volldigitalisiertes, hochmodernes und leistungsstarkes ITCS mit dem alle Fahrten effizient geplant, gesteuert und in Echtzeit überwacht werden“, so Prusseit weiter.

Vor allem aber für die Fahrgäste des NVH entsteht ein Mehrwert. Im Rahmen der Modernisierungsoffensive werden nicht nur die Arbeitsplätze und Betriebsprozesse für die Leitstelle digitalisiert. Auch TFT-Monitore für das neue Infotainment-System in den 120 Bussen werden vom NVH beschafft. Durch die Linienverlaufsanzeige (Perlenschnur) auf den TFT-Monitoren werden die Fahrgäste der rund 70 Buslinien mit Daten aus dem DatNet über den weiteren Verlauf der Linie, über Anschlüsse, sowie über Verspätungen oder andere Abweichungen auf dem Laufenden gehalten. Neue Fahrgastinformation in Echtzeit gibt es mit dem Digitalisierungspaket aber auch außerhalb der Busse. An ausgewählten Haltestellen des NVH werden neue DFI-Anzeiger installiert und über standardisierte VDV-Schnittstellen für die Echtzeitdatenflüsse aus dem DatNet angebunden.

Dank der Schnittstellenoffenheit können auch weitere Verkehre via Datendrehscheibe jederzeit über die Standardschnittstellen an DatNet angebunden werden.

Der Nahverkehr Hohenlohekreis (NVH) mit Sitz in Künzelsau ist ein Eigenbetrieb des Hohenlohekreises. Im Auftrag des NVH sind ca. 120 moderne Linienbusse im täglichen Einsatz, die jährlich rund 9 Millionen Fahrgäste befördern. Der NVH zählt rund 70 Buslinien mit 1.300 Haltepunkten und einer Gesamtstreckenlänge von 2750 km.

Schreibe einen Kommentar

Sie suchen einen starken Partner zur Umsetzung Ihrer Digitalisierungsstrategie?